Summer in the City: Blogger empfehlen ihre liebsten Städtereiseziele für den Sommer

Blogparade Summer in the City

Welche Städte lohnen gerade im Sommer einen Besuch? In welcher Stadt findet man in den heißen Sommermonaten die ersehnte Abkühlung, bzw. welche Städte haben sich für die Erfrischung ihrer Gäste etwas Besonderes einfallen lassen? Gibt es bestimmte Events und Festivals, die im Sommer speziell in die eine oder andere Stadt locken? In welcher Eisdiele sollte man unbedingt mal gewesen sein, in welchem See geplanscht und an welchem Stadtstrand gelegen haben? Mit diesen Fragen rief ich vor wenigen Wochen zur Blogparade „Summer in the City – die schönsten Städtereiseziele im Sommer“ auf.

Sieben meiner Bloggerkolleginnen und –kollegen kamen meinem Aufruf nach, und schickten mir ihre persönlichen Reiseempfehlungen:

Städtereise Blogparade

Kali vom Blog Idim in Berlin ist Modedesignerin und entführt euch in eine sommerliche Hauptstadt abseits der touristischen Trampelpfade. In ihrem Artikel „Summer in the City, Summer in Berlin“ lernt ihr die Stadt aus einer ganz neuen Perspektive kennen.

„Ein Sommer in Berlin kann paradiesisch sein, wenn man die richtigen Plätze kennt. Ich lebe ja nun schon einige Jahre in meiner Wahlheimat Berlin und ich bin jeden Sommer in der Stadt, denn den Sommer lass ich mir in dieser großartigen Stadt nicht entgehen. Aber man sollte in den Sommermonaten vielleicht die Touristen-Hotspots meiden, denn die sind überfüllt und überteuert – dafür gibt es abseits der Touri-Trampelpfade jede Menge zu entdecken und zu sehen.“ Hier geht’s zum vollständigen Artikel.

Daniela von Genuss-Touren nimmt uns in ihrem Artikel „Hamburg – ganz ohne Sightseeing“ für zwei entspannte Sommertage mit in die Elbmetropole und verrät ihre Geheimtipps in Wassernähe.

„Kurzurlaub in Hamburg. Ein Langes Sommer-Wochenende. Kein Michel, keine Rathaustour, kein Fischmarkt, kein Musical. Ja aber verpasst man da nichts, fragt sich der pflichtbewusste Sightseeing-Enthusiast in mir? Nein, stellt der Genuss-Mensch in mir fest. Was gibt es Schöneres, als eine Stadt einfach nur zu genießen, auf sich wirken zu lassen? Und so ganz nebenbei sieht man ja vielleicht doch noch das eine oder andere touristische Highlight? Die besten Orte in Hamburg für solch entspannte Erkundungen liegen am Wasser.“ Hier geht’s zum vollständigen Artikel.

Yvonne von Fernwehyvi hat die österreichische Stadt Bregenz zu ihrem sommerlichen Lieblingsort gekürt und nimmt euch mit zu einem erfrischenden Sundowner am Ufer des schönen Bodensees. Noch mehr Sommertipps für Bregenz, lest ihr in ihrem Artikel „Sommer in Bregenz“.

Bregenz im Sommer„Schon als ich aus dem Zug steige, weht mir die heiße Luft entgegen. Ich bringe nur schnell den Koffer ins Hotel und mache mich dann direkt auf zum Bodensee. Je näher ich dem Wasser komme, desto mehr spüre ich die leichte, erfrischende Brise. Tut das gut!  Es riecht nach Urlaub. Ja tatsächlich! Der Geruch erinnert mich an meine Jugendzeiten in denen ich und meine Freunde die Sommerferien meist am örtlichen Badesee verbracht haben. Irgendwie bin ich sofort entspannt und  bin darüber selbst sehr überrascht. Brauche ich sonst immer erst ein paar Tage um die Arbeit hinter mir zu lassen und wirklich anzukommen.“ Hier geht’s zum vollständigen Artikel.

Ein paar tolle Tipps für Istanbul hat Melanie von Good morning World mit im Gepäck. In ihrem Artikel „Insider Tipps für Istanbul – Die besten Alternativen zu Hagia Sophia und Co“ nimmt sie euch mit in ihr Istanbul abseits der sommerlichen Touristenmassen.

Istanbul im Sommer

„Ein Besuch auf der asiatischen Seite von Istanbul ist einfach ein Muss! Ich fand mit Abstand Üsküdar am schönsten! Ein süßes Örtchen mit einem kleinen trubeligen Markt, einer ganz tollen Promenade direkt am Wasser und super schönen Cafés mit Blick auf den Leanderturm. Hier lässt es sich leicht einen ganzen Nachmittag aushalten. Am Üsküdar-Square gibt es einen Waffel-Laden (Moda waffles) mit richtig toller Dachterasse. Bei diesem Blick auf zwei große Moscheen schmecken die süßen Köstlichkeiten gleich doppelt gut!“ Hier geht’s zum vollständigen Artikel.

Johanna von Work & Travel and Backpacking gibt euch in ihrem Artikel „Sommer in Spanien, Hitze in Madrid“ den einen oder anderen hilfreichen Tipp für Momente, in denen das Quecksilber in der spanischen Hauptstadt über die 40 Gradmarke steigt.

„Vor ein paar Wochen war es dann soweit. Jemand hat den Schalter umgelegt und jetzt ist es heiß in Spaniens Hauptstadt. Seit einigen Tagen machen wir in Madrid eine Hitzewelle nach der anderen durch mit Temperaturen um die 40°C. Das Unangenehme an der Sache ist, dass die Sommernächte so kurz sind, dass unsere Erde nicht genug Zeit hat sich wieder abzukühlen und so sinken die Temperaturen nachts fast nie unter 22°C. Um Mitternacht zeigt das Thermometer noch stolze 30°C. Die erfrischenden 22°C erlebt man um ca. 7:00 Uhr morgens.“ Hier geht’s zum vollständigen Artikel.

Sarah vom Blog Reisereichtum fielen gleich fünf deutsche Städte ein, in denen man wunderbar den Sommer genießen kann. In ihrem Artikel „Summer in the City – Die schönsten Städtereiseziele im Sommer“ verrät sie euch ihre sommerlichen Lieblingsplätze in Berlin, Mainz, Leipzig, Frankfurt und Hamburg.

Hamburg im Sommer

„Im Sommer werden auch wir in Deutschland von der Sonne geküsst und verwöhnt. Dies beweist nicht zu Letzt der bisherige Sommerverlauf und das, was die Wetterfrösche für den August (08/15) vorhersagen. Der soll nämlich alles andere als 08/15 werden. Also schnell die Badesachen, die Handtasche oder den Koffer gepackt und ab geht die Reise an die deutsche Amalfi-Küste, nach Ma(i)nhattan, zu Mailands-Kopie, in die Toscana Deutschlands oder in den Orient.“ Hier geht’s zum vollständigen Artikel.

Martin vom Reiseblog Uruguya-Erleben entführt uns in seinem Artikel „Montevideo nicht nur im Sommer“ in die Hauptstadt Uruguays.

„Was ist so besonders, so anders, so interessant und so spannend an der uruguayischen Hauptstadt Montevideo? Zum einen ist Montevideo alles andere als eine typische südamerikanische Großstadt, und zum anderen bietet die Metropole Sehenswürdigkeiten, die keine andere Stadt auf dem Kontinent aufzuweisen hat. Den ultrabreiten Rio de la Plata, der auf der Höhe von Montevideo um die 140 Kilometer breit ist, teilt die Stadt ja noch mit Buenos Aires auf der anderen Seite. Den mächtigen und Palacio Salvo, eines der Wahrzeichen der Stadt, besitzt sie aber ganz allein. Und noch einiges mehr. Vor allem zur Herbst-, Frühjahrs- und in der Sommerzeit versprüht die 1,3 Millionen Stadt einen faszinierenden Charme, der schon einige Gäste so in den Bann gezogen hat, dass sie gleich ganz dablieben.“ Hier geht’s zum vollständigen Artikel.

Und auch ich wollte meinen Städte-Favoriten in diesem Sommer küren. Dank des diesjährigen Festivalsommers, hat es Karlsruhe in meinen persönlichen Reiseolymp geschafft. Kommt mit mir in die baden-württembergische Rheinmetropole und lasst euch von den über 500 Veranstaltungen zu Ehren des Stadtjubiläums begeistern!

Karlsruhe im Sommer

„Zugegeben, Karlsruhe ist als Stadt vielleicht nicht so ein Sehnsuchtsziel wie New York, Rio oder Tokio, aber aktuell beweist die zweitgrößte Stadt Baden-Württembergs im Rahmen ihres Festivalsommers, dass sie es durchaus mit den Großen aufnehmen kann. Über 500 Veranstaltungen an 100 Tagen – das hört sich nach einem wahren Feiermarathon an! Ich habe mich für euch auf den Weg gemacht und die schönsten Programmhighlights des Festivalsommers zusammengestellt.“ Hier geht’s zum vollständigen Artikel.

Nun habt ihr die Qual der Wahl: welche der zehn empfohlenen Städte kürt ihr zu eurer Favoritin? Oder habt ihr noch eine ganz andere Empfehlung? Ich freue mich auf eure Ergänzungen und Kommentare!

5 Comments

  • Anne sagt:

    Liebe Sabine, danke für die tollen Tipps! Ich freue mich besonders, dass Karlsruhe dabei ist. Ich finde, die Stadt ist eine der unterschätzten Perlen in der Region. Liebe Grüße, Anne

    • Sabine sagt:

      Ich war auch richtig überrascht, als ich diesen Sommer ein paar Tage dort verbringen durfte. Es wird auf jeden Fall ein Wiedersehen geben, die Stadt lohnt einen erneuten Besuch!

  • Christina sagt:

    Oh wow, wirklich sehr schön! 🙂
    Ich hätte ja nie daran gedacht, dass die großen Städte (Berlin, Istanbul!?) sich als Sommerdestination eignen. Viel zu sehr muss ich an heiße Temperaturen, viele Menschen und noch heißere Busse und U-Bahnen denken. Aber so kann man sich täuschen.
    Mein Favorit ist aber nach wie vor Bregenz. 😀 Ich wohne nur 1km entfernt und wenn es mir dort zu heiß wird, springe ich einfach in den See. Oder schlürfe einen Cocktail. So einfach ist das. 😉
    Liebe Grüße
    Christina

    • Sabine sagt:

      Lieben Dank! Und beim Stichwort Bregenz kann ich Dir nur beipflichten: ich wohne in Ravensburg, also auch nur ein stückweit von Bregenz entfernt, kannte die Stadt aber bisher immer nur von der Durchreise. Dieses Jahr hatte ich dann die Zeit und das Glück, Bregenz von einer ganz neuen Seite kennenzulernen – einfach nur schön! (http://reisenomadin.de/stadtverfuehrung/bregenz-liebe-auf-den-zweiten-blick-teil1/) Wenn du nur ein stückweit von Bregenz entfernt wohnst, könnten wir uns ja mal treffen. Bloggerstammtisch Region Bodensee o.ä. Eine weitere Bloggerin, Jana, von A tasty hike, wohnt beispielsweise in Leutkirch. LG Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.