Weihnachtliche Geschenkideen mit Herz

Geschenke mit Herz

Die Innenstädte sind festlich mit Lichterketten dekoriert, Eisbahnen und Weihnachtsmärkte prägen das weihnachtliche Bild. „Last Christmas“ dudelt in Endlosschleife durch das Radio und Lebkuchen, Dominosteine und Schoko-Nikoläuse feiern auf unserem täglichen Speiseplan Hochsaison. Gehört auch ihr alle Jahre wieder zu den Last-Minute Käufern, die sich am 24. Dezember noch in die überfüllten Kaufhäuser schleppen? Ihr möchtet in diesem Jahr nicht nur euch etwas Gutes tun, sondern mit euren Geschenken gleichzeitig einen guten Zweck erfüllen? Dann findet ihr hier drei stressfreie Geschenkalternativen mit Herz.

Mit einem Schuhkarton Freude bereiten

Nicht jedes Kind ist mit einer Familie gesegnet, die wie in den Büchern von Astrid Lindgren an Heiligabend um den festlich geschmückten Weihnachtsbaum tanzt. „Viele Kinder erhalten zu Weihnachten kein Geschenk, weil sie keine Eltern mehr haben oder diese sich keine Präsente leisten können“, heißt es in einer Pressemitteilung der christlichen Organisation „Geschenke der Hoffnung“. Mit der Aktion Weihnachten im Schuhkarton könnt ihr einem Kind in Osteuropa eine ganz besondere und individuelle Freude bereiten. Das Vorgehen ist einfach: einen Schuhkarton weihnachtlich mit Geschenkpapier bekleben und mit kindgerechten Gaben befüllen oder online eine vorgefertigte Box bestellen. Der fertig gepackte Karton kann bis Mitte November in einer der über 5.000 deutschlandweiten Annahmestellen abgeben werden. So wurde seit 1993, nach Angaben der Organisation, über 113.705.780 Kindern an Weihnachten ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Schon mal eine Ziege verschenkt?

Oxfam Unverpackt ist eine originelle Geschenkidee für richtig kniffelige Geschenkkandidaten: Menschen, die eigentlich schon alles haben. Für diese Zielgruppe bietet die internationale Entwicklungsorganisation Oxfam die Lösung. Von der Ziege über die finanzielle Starthilfe für Kleinunternehmen bis hin zu Schulranzen und Schulgebühren reichen die symbolischen Spenden, die von neun Euro für ein Huhn bis 1.600 Euro für einen Brunnen reichen. Die Beschenkten in Deutschland erhalten eine Grußkarte mit witzigem Kühlschrankmagnet, und das Spendengeld fließt je nach Bedarf direkt in die aktuelle Projekt- und Kampagnenarbeit der Organisation.

Menschlichkeit to Go

Ihr habt schon alle Weihnachtsgeschenke für eure Lieben, möchtet aber auch mit einem kleinen Beitrag jemand anderem eine Freude bereiten? Dann lege ich euch die Aktion „Sospeso“ ans Herz. Die Idee stammt aus Italien, genauer gesagt aus Neapel und ist wirklich simpel: ihr geht in eines der beteiligten Cafés und zahlt zwei Kaffees, obwohl ihr nur einen trinkt. Der zusätzliche Kaffee geht an eine Person, die sich schlichtweg keine Tasse Kaffee leisten kann. Eine schöne Geste, die auch bereits viele Gastrobetriebe in Deutschland unterstützen. Hier findet ihr eine Liste teilnehmender Cafés.

Natürlich ist dies nur ein kleiner Auszug an Möglichkeiten. Habt ihr persönlich eine Organisation / einen Verein, den man auch durch kleine Spenden/Gaben speziell zu Weihnachten unterstützen könnte? Dann hinterlasst mir einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.